Die Schloßkapelle Regenpeilstein (Barock, 18. Jahrhundert) zeigt den Pilgerheiligen Jakobus selber als Pilger mit Pilgerhut, Pilgerstab und Flasche. Die Burg Regenpeilstein war sicher eine Zwischenstation für die Pilgernden, die nach Rom oder eher Santiago (Spanien) gingen.