Ein zweiter Sakralbau Regenpeilsteins ist die Klausenkapelle (1746) Zum Gegeißelten Heiland oder Wiesheiland. Jesus an der Geißelsäule bildet ja den Anlass für die Erbauung der berühmten Wieskirche bei Steingaden durch Dominikus Zimmermann, die bald zu einm Wallfahrtsort avancierte und Vorbild für ähnliche Wallfahrten wurde. Wallfahrten zum Gegeißelten Heiland waren häufig. Im Kapellenraum sehen Sie ebenfalls Votivbilder, diesmal aber zum Gegeißelten Heiland.