Neue dienstliche Ausweise für die Beschäftigten der Bayerischen Polizei

    Foto: Bayerische Polizei

    Die Angehörigen der Bayerischen Polizei werden mit neuen, modernen, dienstlichen Ausweisen im Scheckkartenformat ausgestattet. Nach der Umstellung auf die blaue Uniform im Jahr 2018 wechselt die Bayerische Polizei im Jahr 2021 zu ebenfalls blauen dienstlichen Ausweisen.
    Durch eine Vielzahl von Sicherheitsmerkmalen leisten die neuen Ausweise einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Dokumentensicherheit und somit auch zur Bekämpfung des Phänomens "falsche Polizeibeamte".
    Herr Staatsminister Herrmann hat die neuen dienstlichen Ausweise am Firmensitz der Mühlbauer ID Services GmbH in Roding am 26. März 2021 in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt. Von dort kommen das Know-how, die Kartenrohlinge und die Maschinen zur Herstellung. lm Nachgang hierzu hat der Ausweis-Rollout am 26. April 202l begonnen und wird im Herbst 2021 abgeschlossen sein. Bis dahin behalten der grüne Polizeidienst- und der graue Beschäftigungsausweis ihre Gültigkeit.
    Ein Ziel unserer Öffentlichkeitsarbeit ist es, die neuen dienstlichen Ausweise der Bayerischen Polizei landesweit bei den Behörden und öffentlichen Stellen sowie bei den Bürgerinnen und Bürgern bekannt zu machen. Dieser Prozess wird mit einer breiten Öffentlichkeitskampagne unter dem Titel ,,Aufgepasst! Der neue Dienstausweis der Bayerischen Polizei" begleitet.
    Weitere lnformationen sowie den Flyer finden Sie zum Abruf im lnternet unter www.polizei.bayern.de/dienstausweis 

     

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.