Panel öffnen/schließen

DSL-Ausbau Breitbandbauprojekt Landkreis Cham

Das Ausbauprojekt umfasst eine Trasse von über 1.400 km mit einer Glasfaserlänge von 4.000 km. Es werden 6.689 Gebäude mit mind. 50 Mbit/s versorgt. Im Gemeindegebiet der Stadt Roding können über dieses Projekt 356 Anwesen erschlossen werden.

Bild-Quelle : Olivier Le Queinec - https://de.123rf.com/profile_olivierl

Damit sichern wir gemeinsam die Zukunft der nächsten Generation. Mit diesem Projekt sind wir eine der wenigen Regionen in Deutschland, die nach Fertigstellung alle Bürger mit schnellem Internet versorgen kann. Das Projekt hat einen Auftragsumfang von 55 Millionen Euro.

In der Gemeinde Arnschwang wurde der Startschuss zum größten Glasfasernetz im ländlichen Raum in Bayern gegeben. Das bedeutet einen schnellen FTTB-Internetzugang für 8000 Privathaushalte und 1000 Unternehmen. Auftragnehmer ist der Glasfaserspezialist „M-net“ aus München.

Die ehrgeizige Zielsetzung im Landkreis ist, dass jedes Anwesen an das schnelle Internet angeschlossen wird. Mit der Maßnahme sollen bis 2019 auch alle Weiler und Einöden mit Glasfaser erschlossen sein. Für den Bereich Roding werden die Maßnahmen voraussichtlich im Frühjahr 2018 beginnen und im Sommer 2019 abgeschlossen werden. Von den Gesamtkosten 55 Mio. Euro wird durch den Bund mit 25 Mio. Euro und durch den Freistaat mit 16,35 Mio. Euro gefördert. Den Rest haben 37 Kommunen im Landkreis aufzubringen.

Die Stadt Roding ist im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit ebenfalls am Projekt beteiligt und wird für die Maßnahme einen Baukostenzuschuss für die Gesamtmaßnahme in Höhe von rd. 700 T€ leisten.

 

Weitere Informationen:

www.breitband-cham.de

Weitere Nachrichten