Auftanken in Roding

Egal ob Sie elektrisch, mit Verbrenner oder mit Gas in Roding unterwegs sind, hier finden Sie alle Möglichkeiten Ihr Fahrzeug aufzutanken.

Tankstellen

Aral-Tankstelle - Inh. Maria Gabler
Aral-Tankstelle Inh. Carmen Gregori

Gastankstelle

Die Biogasnutzung im Verkehrssektor kann als eine der effizientesten Alternativen für klimafreundliche Mobilität betrachtet werden. Biogas punktet als Treibstoff durch seinen hohen Energieertrag bezogen auf die Anbaufläche. Der grüne Kraftstoff trifft auf eine ausgereifte Technologie. Erdgas-Fahrzeuge sind seit Jahren erprobt. Mit ihren 130 Oktan (Super Benzin hat 95) haben CNG und Bio-CNG als Kraftstoff eine hohe Klopffestigkeit, die sich günstig für den Motor auswirkt. Er läuft wesentlich ruhiger und geräuschärmer. Ein gutes Argument vor allem im Stadtverkehr. Zahlreiche Hersteller bieten Fahrzeugmodelle verschiedener Größe und Motorleistung serienmäßig an. Aus dem alternativen Kraftstoffmix der Zukunft ist Biogas deshalb nicht wegzudenken.

Die Gastankstelle befindet sich an der Kreuzung Chamer Steig - Crownstraße - Am Mußkönig

Foto: Stadt Roding

Elektromobilität

Elektrofahrzeuge benötigen Strom, so wie ein Verbrennungsmotor den Kraftstoff benötigt. Aufgeladen werden die E-Fahrzeuge an einer speziellen Ladestation, wegen der Ähnlichkeit zur klassischen Zapfsäule häufig auch Ladesäule genannt. Im Zuge der sogenannten Verkehrswende kommt der Elektromobilität eine große Bedeutung zu – und damit auch der Verbreitung der Ladesäulen in Deutschland.

Es existieren zwei unterschiedliche Varianten für E-Fahrzeuge: die herkömmliche Ladestation und die sogenannten Schnelllader. Letztere findet man in der Regel an Stromtankstellen, die sehr häufig Teil einer normalen Kraftstofftankstelle sind. Hintergrund ist, dass Hybrid-Fahrzeuge sowohl betankt als auch aufgeladen werden müssen.

 

Im Stadtgebiet Roding befinden sich an verschiedenen Orten E-Ladesäulen zum Auftanken von Auto und Fahrrad:

Ladestationen für E-Bikes

Eine Übersicht der E-Bike Ladestationen finden Sie hier.

Foto: Stadt Roding
Foto: Stadt Roding

Ladesäulen für Elektroautos

Eine Übersicht der Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Roding finden Sie hier.

Eine Übersichtskarte der Ladestationen finden Sie auf dem Ladeatlas des Freistaates Bayern

Foto: Stadt Roding
Foto: Stadt Roding
Foto: Stadt Roding

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.